Labore im Kontext der Kunst
Icecast Streaming Server
pics

Wir stecken in einer Krise der Informationtechnologie. Das Infolab sucht Lösungen und Perspektiven im Umgang mit Information. Wir orientieren uns aber mit unseren Projekten nicht allein an der Informationstechnologie von Claude Shannon, dem die „Informationstheorie“ zugeschrieben wird - - - wir konzentrieren uns auch auf die kosmologische Betrachtung von John Archibald Wheeler - It from Bit, um einen neuen Umgang mit der Information zu finden.

Das Internet raubt dein Leben. Mit verschiedensten Aufbauten und Aktionen wollen wir auf die Notwendigkeit einer irrationalen Informationstheorie hinweisen.


Die Komplexe Information

Unsere IT ist von dieser Shannon'schen Informationstheorie geprägt. Sie beruht auf „logisch richtige“ Schlussfolgerungen und bringt letztendlich Individuen und die Kreativität in Bedrängnis. Eine neue bessere Informationstechnologie sollte aber eine „komplexe Information“ im Zentrum haben. Ähnlich wie bei den komplexen Zahlen in der Mathematik könnte sich ein Informationsgehalt aus einen imaginären und einen reellen Anteil zusammensetzen.


Von der Zweiten in die Dritte Natur

In der zweiten Natur lernte die Natur mit der Information umzugehen. Information wurde in der Erbmasse gespeichert. Der reelle Anteil der Information entwickelt sich über Kommunikationsmöglichkeiten und über Naturgesetze auf die sich die Menschen einigten. Der Mensch baute Informationsmaschinen und er entwickelte ein digitales Abstraktionsvermögen vor allem im reelen Anteil der Information. Die dritte Natur entstand über einen maschinell herausgefilterten reelen Anteil der Information. Digitale Maschinen referenzierten sich selbst und schufen eine neue Realität. Emotionale Entscheidungen hatten darin immer weniger Bedeutung.

Flammarions Holzstich 1888 - Unknown Artist

Alle themenbezogen Artikel von fx in der Versorgerin
Themen des Infolabs, arbeite mit uns hier im Wiki, frag nach einem Zugang

Themen

2023 Ein Gespräch mit der KI GPT3 über die Themen von Infolab
2022 Radiotopia MS Stubnitz
2021/2022 Gibling as an NFP - Non-Fungible Picture
2020/2021 Information braucht freie Medien
2020 Die komplexe Information der zweiten und dritten Natur
2020 Interferenzen des unbekannter Faktoren
2020 The Rotting Apple
2020 Fugen in realen Zahlen —- Fugen in komplexen Zahlen
2020 Amro 2020 Video - Amazon - Heart of the World
2019 STWST48x5: Das konkave Sandloch
2019 Entropia Land unserer Zukunft
2019 Unser konstruiertes Eco-System - Vom Gibling zum Givecoin und XGiveCoin
2018 Mycelium Network Society (MNS) —– auf der Biennale in Taipeh
2018 From Nothing to Something - Space Time Entanglement Lindabrunn und STWST48x4 Linz
2017 Youtube Streaming
2017 Seit 1986 eine endlose Annäherung an Null
2017 Infolab 2017 - Digital Physics Nonstop Videotalks bei stwst48x3.stwst.at
2017 A network of sporesMycelium Network Society at Transmediale
2017 Artists in Residence - The Mycelium Network Society
2017 Pilze zeigen Möglichkeiten mit dem Umgang von Information
2016 Pilze als Informationsträger
2016 WSPRnet - Its our own network
2016 - 2018Surf and Inform the Water
Ghostradio 2016
2016 7067 Its not a Test - INFOLAB 2016- ongoing
2015 Das Aalhotel
Schattenlaboratorien
2014 Efeu-Ex - Fassade STWST
2013 Initierung des Artist in Residence Programms im Winterhafen Linz
**2012 Was hat der Unabomber mit der Finanzkrise zu tun

Beginn 2012 im Cafe Strom: Die Boltzmanformel zur Entropie zwischen den Pflanzen stellt die Frage was ist Leben (Erwin Schrödinger) im Cafe Strom




Stammtisch

Stammtisch - auf Anfrage…. Video-Chat-Treff: https://meet.jit.si/infolab. Dieser Videochat dient aber hauptsächlich der Imagination von Information. x*x+1=0 :)


Der Videoclub des Infolabs

Der Begriff „Digital Physics“ deckt sich teilweise mit den Denkmodellen des Infolabs. Um diese Ideen dem Publikum zugänglich zu machen betreiben wir im August und September 2017 für 3 Wochen (von 20.8 bis 10.9) einen Videoclub im Raum von Servus.at mit folgendem Programm