Als Links sind verschiedene Quellen angegeben: Aktuelle Sites, Sites 1996 +, Sites 2006 ++ und weitere.

Kurzchronologie: Folder STWST 2018

2018

We are so Prosecco - Ongoing Kampagne 2018 We are so Prosecco ...

STWST at Biennale Taipeh - Die Stadtwerkstatt wurde zur Biennale nach Taipeh eingeladen. STWST goes Biennale Taipeh

Treffpunkt Afrika - Vierte Ausgabe des internationalen Festivals mit dem heurigen Themenschwerpunkt African Futurisms Treffpunkt Afrika IV

STWST48x4 SLEEP - 7.-9. September 2018. Art for Sleepers, Art by Sleepers and Art as Sleep: Die 4. Ausgabe der 48-Stunden-Nonstop-Showcase-Extravaganza. STWST48x4 SLEEP

Infolab - Meta-Tunneling und Gegenwartssynchronisation bei STWST48x4 und Symposion Lindabrunn From Nothing to Something

Quasikunst - Wind, Moleküle und die Vergrößerung von Distanz, gezeigt während STWST48x4. Quasikunst at STWST48x4 Quasikunst alles Wind in Versorgerin

Gespräch im Depot - Keine 68er-Seife sein. Gespräch mit einigen Gründungsmitgliedern der Stadtwerkstatt. Gespräch im Depot

Strom um sieben - Das Debattenformat im Cafe Strom bespricht gesellschaftliche Problemlagen wie öffentliche Verdrängung sowie internationale Perspektiven in der Kunst Strom um sieben

Reouzeri - Die Sommerbespielung der STWST-Lände Reouzeri

Eleonore in der Traun - Nach 10 Jahren Eleonore im Winterhafen übersiedelt die Eleonore, die regulären Donautics-Treffen werden fortgesetzt. Eleonore in der Traun

Der Floater: Ein Funktechnologie-Projekt des Infolabs, präsentiert im Rahmen des servus.at-Festivals AMRO im Mai.

STWST in Ausstellungen - Die STWST war im Frühjahr in der Ausstellung „Stadtoasen“ im Nordico vertreten, sowie im Herbst als „frühere STWST“ im Nordico bei der Ausstellung Wer war 68? STWST in aktuellen Ausstellungen

STWST als öffentlicher Raum - zirkulierendes Rechercheprojekt in den Öffentlichkeitsbereichen des Hauses. Plus diverse Veranstaltungen wie etwa Social Sleep. Die Stadtwerkstatt als öffentlicher Raum

Der Gibling - Eröffnung Gibling-Automat in der Kapu. Neuer Gibling von Eva Grün. Neu gestaltetes Gibling Schaufenster.Gibling Gibling-Automat im Odeon

Fog Ballett - Quasikunst in der gfk Fog Ballet

Neuerstellung STWST-Chronologie

Filmvorführung Fluidø - Cypherpunk Sci-Fi Movie by Shu Lea Cheang

Cine Traktori - Das Wanderkino CINE TRAKTORI zeigt vor der STWST Februar null sowie Innenraum Lavinia

Lesung Berthold Seliger - Klassikkampf

Alle New Context Events - New Context Events 2018

Versorgerin 2018 - VERSORGERIN 117, 118, 119, 120 - Wie jedes Jahr vier Ausgaben der Versorgerin

CLUB - All Events 2018

2017

Kunstlager Nord - Neue Räumlichkeiten für das Archiv und Relikte aus beinahe 40 Jahren Kunstproduktion

Neugestaltung der Homepages der STWST-Departments in New Art Contexts - Discursive Media - Club - Strom. Um die Authentizität der vergangenen Projekte nicht vergessen zu lassen, hier zur alten STWST Homepage / Sites 2006 ++

Infolab - Das Infolab als kontinuierliches Format der STWST Infolab

Eisberg / The Entity - Quasikunst-Researchformat der STWST, Projekt im STWST-Kontext
Quasikunst alles Eisberg/The Entity Schaukasten Eröffnung ++ mit Quasikunst-Bäumeprojekt 2015

Jenseits des Wassers / Beyond The Water - STWST-Ausstellung von Fadi Dorninger in Hamburg Jenseits des Wassers ++

Pflanzen, verpflanzen, gepflanzt - Baumpatenschaften von MedienkünstlerInne, Theoretikern und anderen bei der Eleonore Pflanzen, verpflanzen, gepflanzt ++

TNC17 - @ Stadtwerkstatt. The Art of Creative Networking, initiiert von servus TNC17 TNC @STWST ++

Mycelium Network Society - Artist in Residence-Reihe auf der Eleonore, kuratiert von Shu Lea Cheang, Franz Xaver und taro
Alle AiRs auf der Eleonore Artist in Residence 2017
Open Call ++ MNC ++ Servando Barreiro ++ Callum Caplan ++ Azucena Sanchez ++

Deckdock Meme - Neue Biotope auf der Donaulände währen des Sommers MEME ++ Flohmarkt bei MEME ++

STWST48x3 MIND LESS - 48 Stunden STWST-Format während der Ars Electronica 2017, im Rahmen von STWST48x3 wurden die Projekte von Infolab, Eleonore-AiRs, Quasikunst gezeigt und das DeckDock bespielt, uva
STWST48 / STWST48x3 STWST48X3 ++

Cine Traktori - das mobile Wanderkino vom Kollektiv Traktori bespielt das Maindeck während und nach STWST48x3
Cine Traktori ++

Strom um sieben - neues Diskursformat im Cafe Strom. Martin Wassermair lädt vier Mal im Jahr jeweils zwei Gäste ein
Strom um sieben Strom um 7 ++ Strom um 7 ++ (2 mehr)

Der Gibling - Neuer Gibling von Johannes Deutschbauer und die Communitywährung setzt 2017 mit der Sammlung fort, kuratiert von Maren Richter Euro to Gibling Gibling Schaukasten neu Gibling Vernichtung und Generierung - Gibling sammelt Kunst 3 Gibling sammelt Kunst 4 Gibling sammelt Kunst 5

Alle New Context Events - New Context Events 2017

Versorgerin 2017 - VERSORGERIN 113, 114, 115, 116 - Wie jedes Jahr vier Ausgaben der Versorgerin

CLUB Club 2017

2016

Diskreditierung - das Jahr begann mit einer politisch motivierten Diskreditierung, die mit flammenden Reden für die STWST im Gemeinderat endete OON ++

Arts Birthday - begangen auf der Eleonore RIP Bob Adrian X, Arts Birthday 2016 ++

Peter Donke - Danke Donke

Infolab - Das Infolab als kontinuierliches Format der STWST Infolab

Nebelballett - Quasikunst-Researchformat der STWST, Projekt im STWST-Kontext
Quasikunst alles Nebelballett

Purple Haze - Projekt von Pamela Neuwirth, in der STWST produziert und gezeigt im Rahmen von STWST48x2 Purple Haze

Deckdock Caorle - Neue Biotope am DeckDock während des Sommers 4040 Caorle ++

RADIO ACTIVE – SINK and SWIM with Eleonore - AiRs auf dem Messschiff Eleonore, kuratiert von Shu Lea Cheang
Alle AiRs auf der Eleonore / Alle AiRs 2016
Open Call ++ Christial Liljedahl ++ Xavier Falot ++ Display Distribute ++ Karkatag Collective ++ Eva Ursprung ++ Sarah Grant, Danja Vasiliev ++ Nicolas Montgermont ++ Ryan Jordan ++ Magmadam ++ Enrique Tomas ++

STWST48x2 - NON STOP. NOT COMPLY. - Das STWST-Format während der Ars Electronica 2016, im Rahmen von STWST48x2 wurden die Projekte von Infolab, Eleonore-AiRs, Quasikunst gezeigt und das DeckDock bespielt, uva
STWST48 STWST48x2

Der Gibling - Die Communitywährung baut 2016 eine Sammlung auf, kuratiert von Maren Richter
Giblingsvernichtung und Gibling neu/Judith Fegerl ++ Gibling Kunstsammlung ++

Küchentischgespräch - mit Philip Hautmann ++

Fog Ballett - im Rahmen der Langen Nacht der Bühnen Fog Ballett ++

piksel16 - Das digitale STWST-Archiv bei piksel16 Digitales STWST Archiv ++

Skandal Normal - Die Stadtwerkstatt nimmt an der „Skandal“-Schau im Offenen Kulturhaus teil Skandal Normal ++

Archivarbeit - Die STWST setzt die begonnene Archivarbeit fort TV STWST AT ++

Eleonore AiR - Caspar Huetter ++

Versorgerin 2016 - VERSORGERIN 109, 110, 111, 112 - Wie jedes Jahr vier Ausgaben der Versorgerin

CLUB 2016 - Club 2016

2015

Der Gibling - Die Communitywährung MCD/We grow money ++ Der Gibling Subversiv ++ Der Gibling Punkomat ++ Gibling neu/Michael Aschauer ++ Artmart ++

Eleonore / Napon - Vortrag von Suncica Pasuljevic auf der Eleonore. Napon ist ein „Institute for Flexible Cultures and Technologies“ Napon ++; außerdem Nautic country ++

Infolab - Das Infolab als kontinuierliches Format der STWST Infolab Efeu Ex ++

Deckdock DJUDJU - Neue Biotope am Donauufer während des Sommers, am Deckdock gab es außerdem die Driving Gallery ++

InfoDETOX - AiRs auf dem Messschiff Eleonore, kuratiert von Shu Lea Cheang
Alle AiRs auf der Eleonore / Infodetox/Air 2015
Bee Frequency Farming/Bioni Samp ++
 Filefound/aTxE & La Pelos ++ Fermentlab/
Agnieszka Pokrywka ++

STWST48 - Crashing the Information in 48 Hours - Das STWST-Format während der Ars Electronica
STWST48 STWST48 2015 STWST 48 ++

Das biomechanische Ballett - oder: I like Trees and Human Rights. Quasikunst-Researchformat der STWST, erstes Projekt im STWST-Kontext Quasikunst alles /Das biomechanische Ballett

Doppelausstellung Max Müller/Michael Hacker - im Rahmen des Festivals Next Comic Next Comic ++

The Empress Club - presents 2 Years Rap und Hiphop, Workshops und Aktivitäten
Workshop Malikah ++ Fotoausstellung ++ Workshop Pumpkin ++ Girls Rock Camp Pink Noise ++

Medienkooperation Versorgerin und Referentin - Beginn der Medienkooperation der Stadtwerkstatt-Zeitung Versorgerin mit der neu gegründeten Zeitung Die Referentin

Cinema Africain - Kino im Saal der Stadtwerkstatt mit aktuellen Spiel,- Dokumentar- und Kurzfilmen vom afrikanischen Kontinent Cinema Africain

Ute Kneisel/Illute - Vernissage und Konzert Ute Kneisel ++

Sonnenwendfeuer ++

Club 2015

2014

Feminismus und Krawall - Ein transkultureller, frauenpolitischer Zusammenschluss zum 8. März Feminismus und Krawall

Starting Infolab - Das Infolab als kontinuierliches Format der STWST Infolab Das Aalhotel Efeu Ex

Feuer füttern - Fotoausstellung im bb15 in Linz. Das umfassende Archiv Stadtwerkstatt und private Fotosammlungen zeigen das Leben und Schaffen im Linzer „Kunstuntergrund“ in den Jahren 1981 - 2004 Feuer füttern

Der Gibling - Die Communitywährung
Frühjahrsputz Der neue Gibling von Deborah Sengl Zu Weihnachten Geld und autonome Strukturen schenken

Quasikunst - Beginn des Researchformats im Kontext mit der STWST, als Text über den Gibling, der ursprünglich für das »mcd - Magazine des Cultures Digitales« verfasst wurde

The soft, the hard and the wet - AiR auf dem Messschiff Eleonore, kuratiert von Shu Lea Cheang
Alle AiRs auf der Eleonore Alle AiRs 2014
the soft/Afroditi Psarra the hard/Ce Quimera the wet/Robertina Sebjanic

The soft, the hard and the wet

 - Präsentation. A three part joint performance
 hosted by Stadtwerkstatt on MS Wissenschaft in Sept. Afroditi Psarra, Ce Quimera, Robertina Sebjanic
. Curation: Shu Lea Cheang The soft the hard and the wet

The Empress Club - presents Lecture DJ Ripley DJ Workshop mit Dj Ipek

Treffpunkt Afrika #3 - 3 Tage Musik, Symposion, Film zum Festivalthema Afropea Now!
Treffpunkt Afrika Afropea now!

Equal Pay Day - STWST Teilnahme am Equal Pay Day

Lesung Erwin Riess - Herr Groll und das Ende der Wachau

Eleonore und Dorkboat - Presentation of Illutron Collective Winterhafen Dorkboat

DeckDock - „Die Reuse“ und „Beyond The Water“. Neue Biotope am Donauufer einen Monat im Dezember, und ein Sound-Environment von Fadi Dorninger Reuse / Beyond The Water

Club 2014

2013

Feminismus und Krawall - Ein transkultureller, frauenpolitischer Zusammenschluss zum 8. März Feminismus und Krawall ++

Infolab - Das Infolab als kontinuierliches Format der STWST formiert sich, von Franz Xaver Infolab

AiRs in Monnickendam - kuratiert von Stadtwerkstatt

Floating Bodies and Spaces - AiR auf dem Messschiff Eleonore, kuratiert von Tanja Brandmayr
Alle Floating-AiRs Hin&Her ++ Hin&Her Überboard Afloat a Boundary ++ Afloat A Boundary Präsentation ++ und Gäste ++

Fieldworks - AiR auf dem Messschiff Eleonore, kuratiert von Armin Medosch
Curators Statement Alle Fieldworks-AiRs
Shu Lea Cheang Seeds Underground Party/Shu Lea Cheang Neal White Hayley Newman Hayley Newman Präsentation

Open call for Noise - Ars Electronica Nightline, by Shu Lea Cheang Open call for noise

Die Gedanken sind frei - Ausstellung auf einem Baustellenzaun in der Linzer Altstadt. Die Ausstellung wurde von Anfang an von Zerstörung und Beschimpfung durch „Ungarn-Nationale“ begleitet, wurde entfernt und zuletzt im Linzer Rathaus wiederaufgebaut
Die Gedanken sind frei Marika Schmied im alten Rathaus

Der Gibling - Die Communitywährung gedeiht
Die neue Community Währung 2nd Edition Kunstwährung als Investition Vienna Art Week

Empress Club - THE EMPRESS CLUB ist eine neue Musikreihe der Stadtwerkstatt mit dem Fokus auf Künstlerinnen on stage.Creativ writing und Rap Workshop, ua LYRICL Backyard Party @ FdR in Eferding Lecture and Discussion, Feral is Kinky

Equal Pay Day - STWST Teilnahme am Equal Pay Day

Lesung und Diskurs - Dialektik im Quartett/Gerhard Scheit Diktatorpuppe zerstört/Lisa Bolyos, Katharina Morawek Herr Groll und die ungarische Tragödie/Erwin Riess

Lesungen und Koops - Lesung Patrik Salmen Lesung Alenka und Katharina Maly Lesung Nadja Bucher Schräge Vögel

Club 2013

2012

Neueröffnung des Cafe Stroms, Natur im Strom

Fassadenprojekt: Efeu Extended

Installation der Photovoltaikanlage fuer die Innenraumbegrünung

Servus Fest - Operette in 4 Akten - Im Februar 2012 feiert der Verein servus erstmals sein Bestehen: die große servus-Operette wird aufgeführt Servus Fest ++

Artists in Residence-Programme - Horizon auf der Eleonore/Linz und in Monnickendam/NL, kuratiert von der Stadtwerkstatt
Horizon Horizon ++ Monnickendam

Return - Lectures auf der Eleonore Return ++

Floating Bodies - Beginn einer Residency-Reihe mit Fokus Bodies and Spaces, kuratiert von Tanja Brandmayr
Curators Statement Floating Bodies ++

Eleonore in E-Moll - von Kurt Hofstetter und Barbara Doser. Beim Projekt „Eleosonore“ wurde der Fokus auf das Schiff Eleonore und seine Eigenheiten gerichtet Eleonore in E-Moll ++

Treffpunkt Afrika 2 - 3 Tage Musik, Symposion, Film zum Thema „Survival of the Hippest? - Urban Art and Culture in Africa“ Treffpunkt Afrika 2 Treffpunkt Afrika ++

Gib dem Feuer keine Nahrung - Brandzinken Günther, Buchpräsentation. Ein Jahr in der Stadtwerkstatt 1981
Gib dem Feuer keine Nahrung ++

Buchpräsentationen und Vorträge - Herr Groll im Schatten der Karawanken/Erwin Riess Post Nazismus Revisted/Stephan Grigat Extreme Rechte in Europa/Heribert Schiedel Never Ending Story/Luis Liendo Espinoza Marlene Streeruwitz/Die Schmerzmacherin

Filmvorführungen - Roma Memento ++ Space is the Place ++ Atalante ++

Stencil Workshop - mit Helga Schager und Oona Valarie Stencil Workshop ++

Der Gibling - Die Communitywährung wird ins Leben gerufen, herausgegeben von Punkaustria
Der Gibling Punkfiliale ++

Club 2012

2011

Neuorganisation des Cafe Stroms

Innenraumbegrünung

Offener Brief - Alternativen zur Verlandung der Linzer Hafenbecken Offener Brief ++

Im Garten - Ausstellungsbeteiligung im Museum Nordico, Exkursionen. Im Garten ++

Bettellobby OÖ Protest - STWST unterstützt den Aufruf Bettellobby ++

The Book Fridge - ein öffentlicher Büchertausch-Kühlschrank The Book Fridge ++

Artists in Residence Programm Horizon - auf der Eleonore und in Monnickendam (NL)
Biokinetische Dinge/Hans Polterauer ++

Eleonore und Donautik - Doppelspaltexperiment ++ Lesung Dirk Bernemann ++ Donautic bei DEJA VU ++

Filmpräsentationen - Von Hexen und verrückten Kühen/Oona Valarie Schager ++ Hedwig And The Angry Inch ++

Vortrag - Pogrommusik/Gerhard Scheit ++

Liselotte Maier - Ausstellung an der Donauboje, von Christine Pavlic

Rund um das Feld - am Wasser-Performance, STWST-Support

Küchentischgespräch - Kurt Hofstetter ++

Eisstockschiessen Wildwasservagabunden

Club 2011

2010

Donautics mobilisiert gegen die Linzer Hafenverlandung

Faderführung 03 - MusikerInnen lesen aus literarischen Werken Faderführung 03

Gespräche am Küchentisch - mit österreichischen KünstlerInnen oder Medientheoretikern Armin Medosch, Philip Leitner/Garnison7

Born in Flames - Filmvorführung. Radikalfeministischer Klassiker von Lizzie Borden; aus der Reihe antidot Born in Flames

AiR Horizon - Artists in Resicence auf der Eleonore. KünstlerInnen aus den Neuen Medien und dem Bereich der informationverarbeitenden Maschinen sollen auf einem Schiff im Linzer Hafen eine oder mehrere Messreihen im soziologisch- künstlerisch- oder naturwissenschaftlichem Feld durchführen AiR Horizon

Forschungsboje - Installation einer Boje in der Donau, für kontinuierliche Messreihen Boje

Treffpunkt Afrika - 3 Tage Musik, Symposion, Sport, Film Treffpunkt Afrika

Los Refrigeradores - Filmpremiere. Eis auf Kuba, ein Dokumentarfilm von Thomas Lehner Los Refrigeradores

Können wir jetzt endlich mal über Musik sprechen - Workshop und Diskussionsrunde zum Thema frauenfördernde Maßnahmen und Strategien im Musikveranstaltungsbereich Workshop

Club 2010

2009

Werkstatttage: Neuland - Kunst Kontext Natur. Die Stadtwerkstatt und doNAUtik veranstaltet Werkstadttage vor der Haustür an der Donau Werkstatttage

Das Narrenschiff - Das kriminelle Talent. Häftlinge bauen ein Schiff aus Karton Das Narrenschiff

Gespräche am Küchentisch

Filiale Auwiesen - STWST und Radio FRO 105,0 MHz während des Festival der Regionen in Auwiesen: "Normalzustand" Filiale Auwiesen, Bonjour Auwiesen - Eröffnung

Gründung Donautics und Deckdock 2135.0 - Die Interessensgruppe Donautics und eine neu geschaffene Abteilung der Stadtwerkstatt widmet sich der Ausdehnung der eigenen Aktivitäten auf den Uferbereich der Donau. Bespielung des 80 Meter langen Donauufers STWST Donautics und Deckdock

STWST Open Air

Club 2009

2008

Hubert Grillberger - 1948-2008 Rest in Peace

Homerecording - Workshop. Einführung in Aufnahme, Produktion und Mischen mit Schwerpunkt Hiphop Homerecording

Zigeuner? Waas i nix Workshop - Workshop. Marika Schmiedts Dokumentarfilm „Eine lästige Gesellschaft“ und Simone Schönetts Roman „Im Moos“ bilden die inhaltliche Basis. Spurensuche und gleichzeitig eine Spurensicherung der 3. Generation Zigeuner? Waas i nix

Euroby 2008 - Roboter Tischfussball Europameisterschaft. Auf Initative der Stadtwerkstatt wird von 19.-22. Juni 2008 in Linz die Roboterfußball-Europameisterschaft ausgerichtet. Die EUROBY 2008 ist ein offizieller Event der Federation of International Robosoccer Association (FIRA).Euroby 2008

Lesung Jutta Ditfurth - Jutta Ditfurth liest aus ihrem Buch »Ulrike Meinhof. Die Biografie«
Lesung Jutta Ditfurth

Gespräche am Küchentisch - Die Stadtwerkstatt lädt Gäste zu Küchentischgesprächen
Udo Wid, Joachim Baur, Andrea Mayr

Club 2008

2007

Spatenstich 1. März - Spatenstich zum Anfang vom Ende der Gastgartensaison. Eine zwei Jahre dauernde Baustelle wird vor dem Haus der Stadtwerkstatt eröffnet Spatenstich ++

Info 2007 - Info 2007

Krummes Jubiläum - Die Stadtwerkstatt feiert zwei Jahre vor dem Kulturhauptstadtjahr 28 Jahre STWST und ein krummes Jubiläum Krummes Jubiläum ++

Medienfreiheit - Freie Medien - Weißrussland, noch immer die letzte Diktatur in Europa. Solidaritätsveranstaltung und Ausstellung in der Stadtwerkstatt Linz Medienfreiheit - Freie Medien ++

Gastgartenfest - ein Gastgartenfest während dem Linzfest Gastgartenfest ++

Eclectic Tech Carnival - Vom 11.-15. Juli 07 findet in Linz der „ECLECTIC TECH CARNIVAL“ statt. Der fünftägige ETC bietet Frauen zahlriche Möglichkeiten Fähigkeiten im Umgang mit Computern und Software auszutauschen.
Eclectic Tech Carnival ++

Capture your city - Die Stadtwerkstatt lässt sich mit „Capture Your City“, in einer mobilen Werkstatt an drei verschiedenen Plätzen in Linz nieder. Arbeits- und Wohnraum, temporäre Architektur, Redaktion, Artists in Residence und Rahmenprogramm
Capture Your City ++

Linz von unten - Impressionen vom Linzer Gruppenfototag am 16. Sept (richtig: Ars Electronica 2007/Linz von oben)
Linz von unten ++

DJ Workshop - mit DJ Dan/Texta. Grundlegendes in Theorie und Praxis WS 1WS 2 WS 3

Club 2007

2006

Fertigstellung der neuen Stadwerkstatt Homepage. Um die Authentizität der vergangenen Projekte nicht vergessen zu lassen, hier die damals neue Homepage und die Homepage vor 2006 / Sites 1996 +

Filmlectures zu Hollywood Surrealism - Parallelwelten in Hollywood-Filmen und Musicals.
Filmlectures ++

Into the City -Stadtwerkstatt zu Gast bei den Wiener Festwochen, bei Club 5
Into the City / Club 5 ++

Futterlab - Mit “FutterLab – Anton, Emil, Cäsar” führt der schwedische Künstler Søren Søckebør seine Projektreihe: “The Sheepification Of Human Mankind”, “The Global Need For Flock Of Sheep”, “Inflatable Dolly”, “Do Electric Sheep Dream Of Androids” und “Sheep-Ray Refuge” fort.
Futterlab ++ Finissage Futterlab ++

STWST Nightline - Die Stadtwerkstatt Nicghtline zur Ars Electronica STWST-Nightline ++

STWST Video - gestaltet von Martin Music STWST Video

Beende deine Jugend 2006- Konzertreihe zum Thema Jugend Beende deine Jugend ++

Plus City - „Nimm einfach unser Pflaster und basta!“. Stop-Shop Product Launch Performance Stop Shop ++

Club 2006

2005

Hier entsteht eine Wiese - STADTWERKSTATT / The Village Green Preservation Society. Eine sechsteilige Aktionsreihe Hier entsteht eine Wiese ++

Time to Build oder Leben - Ausgehend von der Musiksendung „Popspionage“ entwickelten die Künstler Astrid Esslinger und Herbert Schager das Projekt Time to build oder Leben ++

Music in the Sky - Ein bemannter Luftballonflug von MARTIN MUSIC Music in the Sky ++

Imago - Stadtwerkstatt-Projekt zur Ars Electronica 2005. Ein Stück für einen Sänger über multimediale Repräsentation und Reproduktion. IMAGO ++

Auf dem heissen Stuhl - Der Intendant von Linz2009, Martin Heller, stellt sich den erbarmungslosen Fragen der Freien Linzer Kulturszene. Auf dem heissen Stuhl ++

Club 2005

2004

Pozor VYsilani - Achtung Sendung, Stadtwerkstatt im Krumauer Museum POZOR VYSILANI ++

Offside Kick It - Der Kneipensport- Sport Event zur Euro 2004 in der STWST. OFFSIDE- KICK IT! ++

Fore Golf - Ego Shooter Stadtwerkstatt Projekt zur Ars Electronica 2004 fore golf ++

Club 2004

2003

Ordnung Installation gegen den Krieg von Shahin Charmi.
Ort: Innenhof der Stadtwerkstatt. Eröffnung: 28.2.2003. Kooperation mit der Friedenswerkstatt Linz

Strukturen Kurzausstellung von Patricia Bolf. Foyer der Stadtwerkstatt. Eröffnung: 5.5.2003.

Der öffentliche Raum der Stadt - Gesprächsreihe von Peter Arlt in Zusammenarbeit mit STWST und transpublic Der öffentliche Raum der Stadt ++

Luxus für alle - Kundgebung der freien Linzer Kulturszene. SOLIDARITÄT STATT NEOLIBERALISMUS
Widerstand der freien Kulturszene gegen Sozialabbau. Die freie Kulturszene Linz erklärt sich mit der Streikbewegung solidarisch. Luxus für alle ++

Street TV -Fernsehen zum Angreifen. STREET TV bietet die Möglichkeit, sich am Entstehen von Fernsehen zu beteiligen street tv ++

GREENBOX - Das Projekt der Stadtwerkstatt zur Ars Electronica 2003. Viva Las Vegas. Das Leben ist Zufall
Greenbox ++

Czech in - Kurzauftritte tschechischer Kunst in Linz. Durch interdisziplinäre Zusammenarbeit, Gegenüberstellungen und Vergleiche werden die künstlerische Arbeiten zugänglich gemacht
czech_in ++

Auszug aus der Chronik der Stadtwerkstatt 1979-2003

2002

line_in@stadtwerkstatt Musik aus dem östlichen Europa. Jänner - Juni 2001. In Kooperation mit Susanna Niedermayr, supported by Ö1 Zeitton + KulturKontakt Austria + line_in:line_out

Kinomontag - Kinomontag in der STWST. Eine Bilderflut durch Glas getrennt und vermischt
Kinomontag ++

Netzwerk Stadtwerkstatt - wir machen auf - Fest zur Wiedereröffnung der Stadtwerkstatt, 29.+30.Mai 2002

Präsentation von Stadtwerkstatt Kunstprojekten beim Symposium „Ein unguter Ort - doch besser als die Welt“ in der Akademie der Künste / Berlin. 25.7.2002

Fotos Hochwasser 12 + 13. August 2002, Linz/Donau vor der Stadtwerkstatt

URBAN AFRICA CLUB, zum Festival Ars Electronica 2002 - 8.-11. September 2002. Ein Projekt von Jay Rutledge in Zusammenarbeit mit Stadtwerkstatt, supported by Kapu

bhagfedc - experimentelle Musikreihe (Forsetzung 2003)
Club 2002 (unvollständig)

2001

Stadtwerkstatt Under Construction. Am 13. März 2001 begannen die Bauarbeiten in der Kirchengasse 4. Das Haus wird für die Zukunft adaptiert. Die Betriebe und Büros (Stadtwerkstatt, Radio FRO, servus.at) wurden temporär ausgesiedelt.

Gender Technologien - Juggling Sex, 16./17. März 2001. Symposium zu „Gender/Technologien“ mit internationalen ReferentInnen Veranstaltung der FAKULTAET in Koop mit STWST; Ort: transpublic (Alter Markt)/Linz

Hire And Fire - Fliegende Sessel über Linz. Projekt zum Festival der Regionen 2001. 23.-27. Juni 2001
Hire & Fire + HIRE & FIRE ++

PLATZ.REIFE 27./28. Juli 2001, Altstadt/Alter Markt Linz. Belebung des Alten Marktes. Ein Projekt der Arge Marktfrauen (Petra Demmel, Claudia Dworschak, Marie-Therese Strasser, Sepp Wiesinger) in Kooperation mit STADTWERKSTATT, freundinnen der kunst, Radio FRO

under construction - Sommerreihe auf der Baustelle der Stadtwerkstatt.

Meatspace - Projekt zur Ars Electronica 2001. 2.-5. September 2001
Meatspace + Meatspace ++

Online Gender Game Projekt der Hochschule für Gestaltung in Zürich, in association mit diversen internationalen PartnerInnen, u.a. Stadtwerkstatt.

under construction II - Dezemberreihe auf der Baustelle der Stadtwerkstatt.

Club 2001 (unvollständig)

2000

Aus dem Umfeld - Zeichnungen - Stadtwerkstatt 1979 - 1994 AUS DEM UMFELD ++

20 || 21 - Stadtwerkstatt feiert ihr Bestehen. Fest zum Jubiläum am 4. 2. 2000.

CD-Produktion mit SchülerInnen im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit Kunstuni Linz und Theater Phönix für den Day for Culture,
5. Mai 2000. Europäischer Tag für Meinungsfreiheit und Ausdrucksvielfalt.

Die Sonne scheint auf alle gleich. Mi, Do, Sa, 10.,11.,13. Mai 2000. STWST & *prairie* & Öh Kulturef. Kepleruni präsentierten 3 Tage und Nächte des Protests. Der Veranstaltung gewidmet wurde Versorger #51

Präsentation von servus.at im Rahmen einer Internet-Kunst-Enquete ART_SERVER: STARGATE TO NETCULTURE. OK Centrum fr Gegenwartskunst, 27. Mai 2000

socialclub - Projekt zur Ars Electronica 2000 in Kooperation mit der Migrantinnenorganisation MAIZ
socialclub + socialclub ++

Beteiligung an Pax Danubiana, Samstag, 23. September 2000. Kunstverein W.A.S (Graz) und Stadtwerkstatt luden nach Linz an die Nibelungebrücke im Rahmen einer internationalen Kunstaktion für den Frieden entlang der Donau.
Salon Sumpf - Hermann Nitsch für Kinder. Gstanzln mit Hansi Falkner. Salon Sumpf ++

Club 2000 (unvollständig)

1999

Stadtzeitung - Entwicklungsprojekt mit dem Arbeitstitel „Prairie“, das durch die Jury-Entscheidung beim Kupf-Innovationstopf 99 ermöglicht wurde.

Teilnahme an den Basistagen Linz, 5.-7. März 1999. Präsentation Hauenschild/Ritter und Stadtwerkstatt.

Präsentation von ClickScape98 bei der Konferenz „Next 5 Minutes“, Amsterdam, März 1999

Weiterentwicklung des Parallel Raum Displays als „work in process“ während der Dauer der Ausstellung „Space Place“ in der Kunsthalle Tirol. April-Juli 1999. Kooperationsprojekt mit der Kunsthalle Tirol.

Glasfieber 99 - Projekt zum Festival der Regionen 99 - 29.5.-4.7.1999.
Glasfieber 99 + Glasfieber 99 ++

Präsentation von ClickScape98 auf der internationalen Konferenz zu Computergraphik und interaktiven Technologien Siggraph/Los Angeles. 8. - 13. August 1999. Einladung auf das Panel: Experiential Computer Art, Donnerstag, 12. August.

Bugrace99. Kakerlakenwettrennen im Saal der Stadtwerkstatt zur Ars Electronica. Täglich ab 23.00 Uhr. 5. - 8. September. Kooperation mit Art&Tek. Realisation: Sportinstitut.
Bugrace99 + Bugrace99 ++

1998

Besuch von Staatssekretär Dr. Peter Wittman in der Stadtwerkstatt, 18.2.1998

Ein Satz - Jugend in Literatur für Jugendliche. Stadtwerkstatt gestaltet Jugend-Literaturausstellung im Stifterhaus/Linz. 22. April - 5. Juni 1998 Ein Satz +
STWST live at net.radio days '98 - Berlin, Montag, 8.6.1998 - 21.00 Uhr - 24.00 Uhr

ClickScape98 - Ansichten von Linz, Clickable Public Space, 28.8. - 13.9.1998, täglich von 21-24 Uhr. Via World-Wide-Web können die User den Public Space betreten. Linz besuchen und per Mausklick eine Stadt verändern. Visit Linz and click into the city.
ClickScape 98 + ClickScape Versorgerin #46 ClickScape Video
ClickScape Extern + ClickScape Extern ++

Wilder Efeu als Teil von Clickscape Wilder Efeu +

Black Market International in Linz. 16.-20. November 1998. Performance, Aktionskunst, Network.

1997

Tonga - Expedition im Toten Gebirge. Ngoma Buntibe Tonkunst entdecken. Beitrag zum Festival der Regionen kunst.über.leben 18.-23.8 1997
Tonga +

Autodrom - Crashcourse Real World/Virtual World, Ars Electronica 1997. 9.-12. September.
Autodrom +

1996

Teilnahme an N5M in Amsterdam/Holland. Präsentation von „Checkpoint 95“

Buchpräsentation + Rolling Art Turnier im KUNSTRAUM Wien.

Gehörlosenkonzil und Gehörlosenrave in der Stadtwerkstatt

servus.at - Anbindung der oö Kunst- und Kulturszene an die weltweiten Datennetze

Glasfieber - „Rolling Art Turnier“. Preiskegeln mit Stahlkugel auf Glaskegel im Saal der Stadtwerkstatt zur Ars Electronica 1996. Glasfieber Extern

1995

Parallel Raum Display - Fertigstellung des ersten Prototypen des Telepräsenzsystems
Parallel-Raum-Display ++

Checkpoint 95 - Stadtwerkstatt-Projekt zur Ars Electronica 1995. Telepräsenz-TV-Projekt von STWST-TV. Mit Paper Tiger TV und Association of New Screen Technologies. Mit Satellitenlinks werden die Studios in Linz, Moskau und New York live verbunden
Checkpoint 95 ++

Ausstellung Stadtwerkstatt in Arbeit 1979-1995- in der Oberösterreichischen Landesgalerie im Landesmuseum

Produktion des Buches Stadtwerkstatt in Arbeit 1979-1995- als Katalog zur Ausstellung

1994

2. Videoolympiade 1994 in Kopenhagen-Göteborg-Oslo. Einladung an die Stadtwerkstatt, die Österreich-Delegation zusammenzustellen, welche die einzigartige österreichische Mediensitation präsentiert.

Unarten 1 & 2 - Eine Kunst, die innerhalb der Kunst als Unkunst unabhängig ihrem Schicksal ins Auge sieht; Ausstellungsreihe.
Unarten 1&2 + Unarten 1&2 ++

Vorlauf - Eröffnungsveranstaltung am Hauptplatz zu 15 Jahre Ars Electronica Vorlauf + Vorlauf ++

Produktion Audience Participation von Rachel und Loren Carpenter am Linzer Hauptplatz

Apres ARS - Erlebnishaus K4, Festival Hangout in der Stadtwerkstatt

3 Stufen zum Himmel. Eine kritische Würdigung der Luftfahrt, Konzert für Flugzeuge, Motoren und Sprengstoff anlässlich der 800-Jahrfeier von Wiener Neustadt, basierend auf dem Buch „Schall und Rauch“

Teilnahme an der Diagonale 1994, Uraufführung der Dokumentation STWST-TV 1987-1994

Würdigungspreis für Medienkunst vom Bundesministerium für Wissenschaft und Kunst

Schall und Rauch - Konzert für Flugzeuge Schall und Rauch + Schall und Rauch ++

1993

Teilnahme an The Next Five Minutes, weltweites Treffen von unabhängigen Video- und Fernsehproduzenten zum Thema Tactical TV

STWST-TV Präsentation live auf Kanal 5 im Kabel von Amsterdam

Fernsehen der Dritten Art. Ein Symposion über mögliche Modelle freier Fernsehstationen in Österreich. The conclusio was a manifesto Freie Frequenzen - Offene Kanäle

CBB Por Ejemplo. Präsentation von STWST-TV an verschiedenen Universitäten in Cochabamba/Bolivien, Ernennung aller Ausstellungsbeteiligten zu Ehrenbürgern der Stadt Cochabamba

Anbahnung des Projektes Schall und Rauch

Unarten - Der handelnde Mensch und die Unarten, die das Leben am Leben erhalten. Austellungsreihe
Unarten 1&2 + Unarten 1&2 ++

Teilnahme an der Diagonale 1993. „Miniaturen“ und „Scharf Unscharf“
Miniaturen Video

Beitrag zur „Videoedition Austria“, herausgegeben von der Medienwerkstatt Wien

Landeskulturförderungspreis für Videokunst an Herbert Schager

Talentförderungspreis des Landes Oberösterreich für Medienkunst an Thomas Lehner

Landespreis für initiative Kulturarbeit an die Stadtwerkstatt

Microwave Link - Eine Versuchsanordnung auf der Suche nach Übertragungstechniken für Bild und Ton
Microwave Link + Microwave Link ++

Konzept des „Wilder Efeu“ eine unfertige Skulptur an der Hausfassade Kirchengasse 4

1992

Im Teilchendschungel der Wahrscheinlichkeit - Das Projekt der Stadtwerkstadt zur Ars Electronica 1992
Im Teilchendschungel ++

Maschinenkampf. Franz Xaver gegen Leo Schatzl, Direktübertragung via Bildtelefon vom Vöeest-Werksgelände (Contained) in die Stadtwerkstatt, nach Kassel und Wien

Der Kandidat - Präsidentschaftskanzlei, Wanderausstellung in Innsbruck, Rohrbach, Wien, Salzburg, Graz Der Kandidat + Der Kandidat ++

Radiolabor in der Stadtwerkstatt

Franz Xaver, Kunstlabor-Verkaufsausstellung

1991

Studio Obertreffling - Im Fersehen herrscht Krieg. Ein Live-Fersehstück von STWST
Studio Obertreffling ++

Niemand ist sich seiner sicher - STWST-TV live auf 3sat und ORF2 im Rahmen der Ars Electronica
Niemand ist sich seiner sicher ++

Exekution eines Baums - Just Dornetshuber erschießt in STWST-TV eine Weißpappel
Exekution eines Baums + Exekution eines Baumes ++

Ausstellung in der Galerie onetwentyeight, USA

„Attwenger“, LP-Präsentation

Radio Subcom. Media Concert

Goldhaube - Fassadengalerie. Mit goldener Rettungsfolie verkleidete Fassade
Goldhaube +

Grazer Autorenversammlung, Herbstzeilen

1990

Einzug in das Haus Kirchengasse 4

Glückwunsch Primavista - Scherben bringen Glück. Eine Sinfonie aus Glas anlässlich der 500-Jahr-Feier der Landeshauptstadt Linz
Glückwunsch Primavista + Glückwunsch Primavista ++

Shuffle to Buffalo - STWST TV Live in Buffalo. An sechs aufeinanderfolgenden Tagen insgesamt 12 Stunden interaktives Live-TV in den USA, 320.000 Haushalte wurden via Kabel kunstvoll beglückt.
Shuffle off to Buffalo ++

Gepflegtes Empfangen - Ausstellung. Großformatige Zeichnungen von Franz Blaas auf Rigipsplatten, welche nach Beendigung der Ausstellung zur Verkleidung des Dachstuhls verwendet werden.
Gepflegtes Empfangen + Gepflegtes Empfangen ++

Riegel vor. Petersfeuer im Spätherbst, Abgesang auf Alt-Urfahr-Ost

Abriss Friedhofstraße 6 - The Demolition of the workspace friedhofstrasse 6
Abriss ++ Abriss Video

1989

Lichtkrach - Ein Theater mit der Industrie, Tanzen und Flexen
Lichtkrach +

Rauchkuchl - Beitrag zur Ausstellung „60 Tage Österreichisches Museum des 21. Jahrhunderts“, Wien
Rauchkuchl + Rauchkuchl ++

STWST-TV Trainingscamp beim Videofestival „Querspur“

Die neuen Fliesen - Ausstellungsbeitrag anlässlich des Jahrestreffens von Trans Europe Halles, Wien.
Die neuen Fliesen und die Nomaden + Die Neuen Fliesen und die Nomaden ++

2 Stunden Radio Stadtwerkstatt in Ö1

Automaten TV - Das Projekt der STWST zur Ars Electronica 1989. Es wurde erneut ein Vorstoß gestertet, Live-Fernsehen zu machen Automaten-TV ++.

1988

Block 38 Block 88. Literatur und Film

Tonspuren. 5 Abende mit neuer Musik: Heinz- Klaus Metzger, Kläring Quartett, Anestis Logothetis, Rosegger Heimat, Patrizia Jünger, Heiner Göbbels, Wolfgang Dorninger u.a.

Schöne neue Stadt - Streit im Quartier - Ausstellung, Vorträge und Diskussion über moderne Städteplanung am Beispiel Alt-Urfahr Ost. Fünf Ergebnisse von Planungsüberlegungen, in Glas geritzt
Schöne neue Stadt + Schöne neue Stadt ++

Parlament Urfahr - Forum der öffentlichen Diskussion zu Themen der modernen Stadtplanung am Beispiel Alt-Urfahr-Ost während der Ausstellung „Schöne Neue Stadt – Streit im Quartier“.
Parlament Urfahr +

Musikzyklus Tonspuren

Wettergebäude - Das Projekt der Stadtwerkstatt zur Ars Electronica 1988. Das „Wettergebäude“ ist ein Gebäude, das aus Wind und Wetter besteht. Installation im freien Raum aus Wind, Wasser und Wärme.
Wettergebäude + Wettergebäude ++ Wettergebäude Video
Wettergebäude Extern + Wettergebäude Extern ++ Previous Layers 2018

1987

Konzert Laibach, neue slowenische Kunst

Pölzung - Die Eröffnung von Pölzung findet im Rahmen einer Diplomprüfung der Linzer Kunsthochschule statt.Pölzung + Pölzung ++

Baggerhochzeit - Platzkonzert der Hauptplatzbaustelle. Projekt der Stadtwerkstatt zur Ars Electronica 1987. Die Baustelle als Kunstobjekt. Ein Nocturno für Bauarbeit und Baulärm.
Baggerhochzeit + Baggerhochzeit ++

Hotelvision - Live-Fernsehen von STWST-TV bei den Filmtage Wels.
Hotelevision ++.

Wortnetzung. „Literarischer November“ in der Stadtwerkstatt, gemeinsam mit der Grazer Autorenversammlung, Rolf Schwendter, Anselm Glück, Erich Klinger, Walter Pilar

1986

Internationale Netzarbeit mit E.M.A.N, Infermental und Trans Europe Halles

Zweiteiliger Musikzyklus Ritonale mit Swans, Elliott Sharp u.a.

Wohnen von Sinnen - Badewannenkonzert bei der Ausstellung Sinnen, Düsseldorf
Wohnen von Sinnen + Wohnen von Sinnen ++

Ziegelturm in Zeitspirale - Bau des in Zeitspirale im Donaupark Linz, ein Denkmal der Arbeit
Ziegelturm in Zeitspirale + Ziegelturm in Zeitspirale ++

Stadtwerkstatt Vorlesung im Hörsaal 1 der Kepler Universität, Linz

Prima Vista - Mobile Installation in der Stadt, Ars Electronica 1986
Prima Vista + Prima Vista ++

Telephone Concert - Musikalisches Rundgespräch um die Welt: Live aus Los Angeles – Riga – London – Gambia – Melbourne – Bern – Balkan – Djakarta – Budapest – Frankfurt – Linz
Transworld Telephone Concert + Trans World ++

Warschau BÖ in Zürich: Konzerte, Filme, Performance

Fassadengemälde Glühendes Vehikel, Linz

Videoproduktion „Das Band“ und Nebenraum, Filmtage Wels

Die Bibel irrt. Auftritt beim Donaufest

Block 64. Die „Rivington School“ aus der Lower East Side zur Gast in der Stadtwerkstatt

1985

Aktion Linzer Luft von damals zur Ausstellung „Linzer Luft“

Innviertler Landlermusik „Familie Burgstaller“

Musikzyklen Schall-Mai und Welche Zeiten - Solche Musik mit Arto Lindsay, Cassiber, Blurt u.a.

Die Oper lebt. Opera Buffa Democratica in Alt-Urfahr-Ost

Hänsel und Gretel pfeifen in die chemisierte Luft. Ein Konzertabend der Stadtwerkstatt mit Gästen im Brucknerhaus

Frühstück in der Kurve. Aktion gegen den Kahlschlag

UFL bei den Österreichischen Filmtagen in Wels

Videoarbeit bei FRIGO, Lyon

5-Jahresfest der Stadtwerkstatt

Kollektion Morphil - Reigen aus Individualobjekten, entstanden aus Sammelleidenschaft und eigenwilliger Wohnsituationen in den Künstlerquartieren im Haus Friedhofstraße 6
Kollektion Morphil + Kollektion Morphil ++

Raumwirbel - Installation von Otto Mittmannsgruber
Raumwirbel + Raumwirbel ++

1984

Optisches Megaphon - Stadtwerkstatt Plakatausstellung. Labyrinth aus Plakatwänden mit eingebauten Hindernissen und Lichtschranken Optisches Megaphon + Optisches Megaphon ++

Singing Pool - Black Stage, Black Tracks. Erster Beitrag Beitrag zur Ars Electronica. Die Stadtwerkstatt realisiert ihr erstes Großraum-Multimedia-Projekt. Ein Unternehmen in drei Aktionsbereichen. Singing Pool + Singing Pool ++

Schiff am First - Schiff am First des Stadtwerkstatthauses aus Holzlatten, Teil einer Installation von Leo Schatzl im Rahmen von „Singing Pool“ zur Ars Electronica 1984
Schiff am First +

Jahresprogramm UFL bei den österreichischen Filmtagen in Wels

6 Land- und Musikstreiche. Ein Zyklus heimischer Kultur

Erster Fadi-Sampler Präsentationsabend in der Stadtwerkstatt

1983

Sgraffito Alchemia - Gestaltung der Hausfassade als Schutzschild gegen den drohenden Abbruch
Sgraffito Alchemia + Sgraffito Alchemia ++

Veranstaltungszyklus Tönende Pfiffige Jugend

Drei Uraufführungen der Theaterstücke von Gerald Wilhelm alias Flati: „Wechselbeziehungen“, „Das Nachtgespenst“, „Auf der Suche nach dem Glück“

Benefizialamt für Flati. Benefizlesung für Flati mit Walter Pilar, Erich Klinger, Richard Wall, Rudi Leitner u.a.

Herman Nitsch liest aus dem Orgien-Mysterien-Theater

Teilnahme an der Ausstellung „Wechselstrom“

Rolltreppenkonzert. Lentia 2000

Post-Musik beim Festival „Töne - Gegentöne“, Wien

Schlachthof der Träume - Installation von Franz Blaas
Schlachthof der Träume + Schlachthof der Träume ++

Glashaus - Tanztheateraufführung mit Kulisse aus gesammelten alten Holzfenstern, als „Performance auf 4 Ebenen Glashaus + Glashaus ++

1982

Die Unabhängigen Filmer Linz (UFL) präsentieren erstmals ihr Jahresprogramm

12x2x2 Meter 48m2 bemalte Fläche von Studenten der Kunsthochschule

Feuermauer Gemälde (Secco) entlang der hofseitigen Feuerwand

Zusammenschau österreichischer Musizierender - ZÖM (nicht realisiert)

Wahre Kunst oder Warenkunst, 19.90. Franz Blaas lädt ins Kunstkaufhaus Stadtwerkstatt

Konzerte der „Einstürzenden Neubauten“, „Abwärts“, Konstantin Wecker,…

Beteiligung an der Ausstellung „Wohnfreiheit“

Vortrag von Bazon Brock über das Existenzrecht unabhängiger Kulturarbeit

Maschinenraumkonzert in der Galerie Hofstöckl

1981

Produktion des Theaterstücks Der Spekulant von Gerald Wilhelm

Kassettenproduktion Mutterband (Post-Musik)

1980

Anstiftung zur Initiative. Ausstellung zur Wohnstrasse in der Galerie Maerz

Einzug in das Haus Friedhofstr. 6, Linz Urfahr

Einzelausstellungen Linzer bildender Künstler

Konzert im Baum. Post-Musik beim Forum Design

Präsentation der Filmhochschulen Braunschweig und Wien sowie COOP London
in der Stadtwerkstatt

1979

Gründung der Stadtwerkstatt. Eine Initiative zur Anstiftung zur Initiative.

Auszug aus den Vereinsstatuten: „Ziel ist die kritische Auseinandersetzung mit den Bedingungen des Lebens in der Stadt und die Förderung kultureller Initiativen auf volksnaher Ebene.“

Aktion gegen die Zubetonierung des Linzer Hauptplatzes

Schach dem Kabeltod. Post-Konzert im Keller der Kaplanhofstr. 1